Jobcenter Bremen

Im September 2011 waren in der Freien Hansestadt Bremen 9,3 Prozent der Einwohner arbeitslos gemeldet. Erste Anlaufstelle für Arbeitslose und -suchende ist das Jobcenter Bremen, um Hilfestellung bei der Beantragung von Arbeitslosengeld II und bei der Arbeitssuche zu gewährleisten.
Bremen©flickr.com/rs-foto

Die einzelnen Standorte

Geschäftsstelle Mitte
Doventorsteinweg 48-52
28195 Bremen

Geschäftsstelle West
Schiffbauerweg 22
28237 Bremen

Geschäftsstelle Süd
Neuenlander Str. 10
28199 Bremen

Geschäftsstelle Nord
Lindenstr. 71
28755 Bremen

Geschäftsstelle Ost I
Osterholzer Heerstr. 69
28307 Bremen

Geschäftsstelle Ost II
Pfalzburger Str. 69a
28207 Bremen

Alle Geschäftsstellen des Jobcenters Bremen haben Montag, Dienstag und Donnerstag von 8:00 Uhr bis 13:00 Uhr geöffnet. Für Berufstätige gibt es zusätzlich Donnerstag von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr Sprechstunden. Wie in jedem Jobcenter kann es auch hier zu Wartezeiten kommen, daher wird allen Besuchern geraten, Zeit und Geduld mitzubringen, damit jeder dem richtigen Ansprechpartner zugeteilt werden kann und alle Fragen beantwortet werden können.

Bremens Wirtschaft

Die wichtigsten Wirtschaftsbereiche in Bremen sind vor allem die Hafenwirtschaft, der Handel, die Schiffbau-, Automobilbau-, Luft- und Raumfahrt-, Stahl-, Elektronik- und Nahrungsmittelindustrie. Zusätzlich ist Bremen Dienstleistungs- und High-Tech-Standort. Im Bereich der Automobilindustrie gehört das Unternehmen Daimler AG zum größten privaten Arbeitgeber der Stadt. Darüber hinaus gewinnt die Luft- und Raumfahrtindustrie Bremens heute immer mehr an Bedeutung, da die Endmontage der Airbusflügel hier stattfindet. In der Lebensmittelbranche können sich Unternehmen wie die bekannte Brauerei Beck & Co., Kellogg’s und Kraft Foods, Vitakraft, Nordmilch und der Schokoladenhersteller Hachez am Standort Bremen behaupten.

Auf Jobsuche in Bremen

Wer sich auf Jobsuche in der Stadt Bremen befindet, dem steht ein breites Spektrum an Suchmöglichkeiten zur Verfügung. Die bundesweite Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit ist für alle Arbeitssuchenden interessant. Mit dem Suchfilter können die Suchergebnisse auf Bremen beschränkt werden. Schulabgänger und Interessierte, die eine Ausbildung ins Auge fassen, sei die IHK Bremen ans Herz gelegt. Auf der Webpräsenz der IHK findet der Besucher auch das Magazin für Ausbildung und Beruf „my first job“ kostenlos zum Herunterladen. Die Bremer Lehrstellenbörse fürs Handwerk ist eine weitere Suchmaschine für alle Lehrstellen-Interessierten. Für Absolventen von Hochschulen sind die Career Center der Universität Bremen und der Jacobs University Bremen gute Möglichkeiten, in einen Beruf einzusteigen. Im Bereich Print können Arbeitssuchende in den Tageszeitungen Weser-Kurier und Bremer Nachrichten fündig werden. Wochenblätter wie der Bremer Anzeiger, der Weser-Report und „Das BLV“ bereichern die Suche nach einer geeigneten Stelle. Zusätzlich gibt es noch Stadtmagazine wie der Bremer, Prinz Bremen, Bremen-Magazin und Mix, die im Kleinanzeigenteil auch Jobs anbieten.

Linksammlung:

http://jobboerse.arbeitsagentur.de/

http://bremen.de/wirtschaft_und_arbeit/arbeitswelt/stellenmarkt/

http://www.handelskammer-bremen.ihk24.de/

http://www.es-ist-deine-staerke.de/

http://www.uni-bremen.de/career-center.html

http://www.jacobs-university.de/CSC

Similar Posts:

Dieser Beitrag wurde unter Existenz & Gründung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort